Über mich

Ich bin 53 Jahre, seit 21 Jahren verheiratet und Mutter von zwei Söhnen (18, 20).

Vor über 20 Jahren nahm mich meine Schwester Gabriele mit in einen Yogakurs.  Ich war begeistert und bin dabei geblieben. 2006 sind wir nach Mistelgau gezogen. Die Kinder gingen in den Kindergarten – mein Mann hat sich beruflich verwirklicht – und ich konnte meine frühere Stelle (als Betriebswirtin) nicht mehr antreten. Aus der Leere und den tiefen Erfahrungen darin, kreierte sich für mich ein neuer Weg. Ich entschied mich, auch mit und durch die Unterstützung meiner Familie, was Neues zu wagen und die Yogalehrausbildung zu beginnen. Mein Weg nahm eine neue Richtung und damit hat sich vieles verändert. Die Yogatherapie-Ausbildung, die Heilpraktiker psych. Ausbildungen und viele Weiterbildungen und Retreats folgten.

Die vielen Jahre des Lernens und Lehrens begleiten meinen Entwicklungsweg und beinhalten einen großen Erfahrungsschatz für meine authentische Arbeit. Yoga und Meditation haben als meine eigene Übungspraxis und Teil meiner Arbeit seinen festen Platz in meinem Leben.

Im Herbst 2020 hat sich mein Traum von einem Yoga/Therapiehaus erfüllt, so dass ich jetzt meine  therapeutische Arbeit und die Unterrichtstätigkeit in einem neuen Raum mit heilsamer Atmosphäre anbieten kann.

Ich bin dankbar, meinen Weg gegangen zu sein, fühle mich jetzt angekommen, und gehe achtsam weiter. Ich danke der Fügung für alle Veränderung und Entwicklung, ich danke allen Begleiterinnen und Begleitern auf meinem Weg.

 

                     “Wirke auf andere durch das, was Du bist”  Wilhelm von Humboldt